Was sind Bachblüten ?


Clematis
Die Bachblütenessenzen sind nach ihrem Begründer Dr. Edward Bach (1886-1936) benannt. Als Bakteriologe und Arzt an der Londoner Universitätsklinik beobachtete er Wechselwirkungen zwischen Gemüt und Körper. Er studierte die Homöopathie und ließ sich dann als praktizierender Arzt in London nieder. Er kam zu der Erkenntnis, dass Ursachen von Krankheiten im Prinzip auf der Seelenebene zu finden seien. Noch vor Ausbruch einer Krankheit kommt es auch zu einer veränderten Gemütslage.

Seine letzten 6 Lebensjahre verpflichtete er sich dieser Forschungsarbeit. Er untersuchte unzählige Pflanzen nach ihrer Wirkung und hinterließ uns ein Set aus 39 Blütenessenzen, seine sanfte Medizin. In seinem Set sind Blütenessenzen u.a. von der Eiche, der Olive, dem gelben Sonnenröschen, dem Eisenkraut, dem doldigen Milchstern,...

Sein Weg war die Weiterentwicklung der Homöopathie, wie er selbst es nannte. Er wollte dem Menschen nicht Substanzen geben, die einen Gesunden auch krank machen könnten. Er wollte eine ebenfalls sanfte und natürlich wirkende Medizin und er war der festen Überzeugung, dass es mehr Heilpflanzen gab, als bis zu diesem Zeitpunkt bekannt waren (1925).
So vertiefte er sich ebenfalls in die Pflanzenheilkunde. Er entdeckte auch eine schonendere Zubereitung von Pflanzenessenzen.
Die Wirkungen seiner Pflanzenessenzen wurden natürlich belassen und nicht mit Chemikalien versetzt. Die oft verblüffende Wirkung dieser sanften Methode beruht u.a. auf der Lösung von Blockaden in unseren Chakren und Energiemeridianen. Die Bachblüten dienen der Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichtes, sowie auch des körperlichen und geistigen Gleichgewichtes.

Die Blütenessenzen wirken über die seelische und geistige Ebene, wogegen die Mineralsalze nach Dr. Schüßler vorerst auf der Körperebene wirken.

Rescue Remdey – Notfalltropfen nach Dr. Edward Bach

Die bekannteste Mischung von Blütenessenzen von Dr. Bach sind die Rescue-Notfalltropfen.

Diese Mischung ist eine ganz besondere Kombination von fünf Bachblüten:
  • Cherry Plum: gegen die Angst die Kontrolle zu verlieren
  • Rock Rose: gegen Panikgefühl
  • Star of Bethlehem: gegen Schock und Betäubung
  • Impatiens: gegen mentale Anspannung und Stress
  • Clematis: gegen die Tendenz "abzutreten", gegen das Gefühl weit weg zu sein, das oft vor einer Bewusstlosigkeit auftritt
Die Notfalltropfen werden eingesetzt bei plötzlichen Geschehnissen. Dies kann z.B. ein schwerer Unfall sein, ein unerfreulicher Brief oder ein kleines Kind, das sich eine Beule geholt hat - das Einsatzgebiet ist entsprechend weit.

Die Wirkung beruht auf der Stärkung und Harmonisierung aller Energiemeridiane.
Die Notfalltropfen sind keine Langzeitmischung und müssen immer beruhigend wirken !



Wir bieten auch folgende exklusive Mischungen mit Blütenessenzen an:

Rescue-Notfalltropfen

   
Anwendungsmöglichkeiten für einnahmefertige Rescue-Notfalltropfen:

Schreck, Schock

Z.B. bei Fast-Unfall, Schreckensnachricht, plötzlichen Angstauslöser
Dosierung: In den Mund 3x4 Tropfen im Abstand von 5 Minuten, anschließend alle 30 Minuten solange bis man ruhiger geworden ist.

Unangenehme Termine

Z.B. bei Zahnarzt, Scheidungstermin, Polizei, Vorstellungstermin
Dosierung: In der Regel abends davor 2 Tropfen in den Mund, am Tag 2x4 Tropfen oder 3x4 Tropfen im Abstand von 30 Minuten.

Albträume

Kinder wie Eltern
Dosierung: Gleich nach dem Aufwachen 4 Tropfen in den Mund nach 5 Minuten nochmals 4 Tropfen – man schläft gut und ruhig wieder ein.

Blutergüsse nach kleinem Sturz

Dosierung: Gleich nach dem Sturzgeschehen direkt auf die betroffene schmerzende Stelle Notfalltropfen auftragen sodass die ganze Stelle befeuchtet ist, nach 10 Minuten Vorgang wiederholen.

Wespenstich

Z.B. bei Wespenstich, Bienenstich, Gelsenstich ...
Dosierung: 2-4 Tropfen direkt auf den Stich ca. alle 10 Minuten solange bis der/die Juckreiz/Schwellung verschwindet*.


Lernmischung für das verträumte Kind


Folgende Blütenessenzen unterstützen das Kind sich besser zu konzentrieren:
  • Clematis: fördert die schöpferische Kreativität
  • Chestnut Bud: erhöht die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit
  • Larch: gibt Selbstvertrauen
  • Gentian: gibt Vertrauen ins Leben
Dosierung: 3x4 Tropfen täglich über mindestens 3 Monate*


Lernmischung für das ungeduldige, zappelige Kind


Folgende Blütenessenzen unterstützen das Kind sich besser zu konzentrieren:
  • Impatiens: fördert die innere Ruhe und die Geduld
  • Walnut: erhöht das Gefühl der Geborgenheit
  • Chestnut Bud: erhöht die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit
  • Gentian: gibt Vertrauen ins Leben
  • Lotus: unterstützt die Ruhe und Harmonie
Dosierung: 3x4 Tropfen täglich über mindestens 3 Monate*


Lernmischung für das unkonzentrierte, langsame Kind


Folgende Blütenessenzen unterstützen das Kind sich besser zu konzentrieren:
  • Larch: gibt Selbstvertrauen
  • Mimulus: stärkt den Mut (für jene die scheu und ängstlich sind)
  • Elm: hilft bei Überforderung (man weiß nicht wo man zuerst beginnen soll)
  • Gentian: gibt Vertrauen ins Leben
Dosierung: 3x4 Tropfen täglich über mindestens 3 Monate*


Lernmischung für Studenten


Folgende Blütenessenzen unterstützen die Konzentration:
  • Larch: gibt Selbstvertrauen
  • Hornbeam: gegen den Erschöpfungszustand, ausgelöst durch zu viel Lesen, Lernen, Grübeln oder Computerarbeit
  • Elm: hilft bei Überforderung (man weiß nicht wo man zuerst beginnen soll)
  • White Chestnut: fördert die geistige Ruhe
Dosierung: 3x4 Tropfen täglich über mindestens 3 Monate*


Blütenmischung bei Prüfungsangst


Blütenmischung (mit oder ohne Alkohol erhältlich):
  • Rescue: Die Notfalltropfen wirken beruhigend !
  • Larch: gibt Selbstvertrauen
Dosierung für den Tag der Prüfung: 7 Tropfen in der Früh und 7 Tropfen vor der Prüfung*


* Dosierungsempfehlung gilt nur für die Blütenmischungen der Apotheke „zur Austria“, 1090 Wien.

Gerne bereiten wir Ihnen auch ihre gewünschte Mischung mit Bachblütenessenzen zu (mit oder ohne Alkohol) und achten darauf, dass die ausgewählten Blüten auch zusammen passen. Unsere Mitarbeiterin Frau Elisabeth Stiehl ist Dipl. Blütenberaterin und steht ihnen für etwaige Fragen gerne zur Verfügung.
Kontakt: Telefonisch unter 01/317 93 29 oder per E-Mail


Weiterführende Informationen:
Blütenverband